Markt­halle | Modern arbeiten in tradi­tio­nellem Ambiente.

Schön schwierig: Der Neubau eines viergeschossigen, unterkellerten Bürogebäudes mit Weißer Wanne sowie von sechs Gewerbeeinheiten inklusive Umbau und Sanierung der denkmalgeschützten Markthalle Tempelhof forderte die Baulogistik heraus. Die Arbeiten in der Halle und am Neubau wurden parallel ausgeführt. Der Zugang für Baugeräte in die Halle war nur begrenzt möglich. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  • Baubeginn: 12/2014
  • Bauende: 11/2015
  • Auftragsvolumen: 1,8 Mio €
  • Tempelhofer Damm 198-200, 12103 Berlin

  • Bewehrungseinbau für die neue Zwischendecke in der denkmalgeschützten Markthalle

Einbau einer Stahlbeton-Zwischenebene in der ehemaligen Markthalle