Über uns.

Vom Ingenieurbau über Rohbau und Sanie­rungsbau bis zum SF-Bau. Wir bauen im Zusam­men­spiel von quali­fi­ziertem Personal, bewährter Technik und zukunfts­wei­senden Techno­logien hochwertig und termintreu in jeder Dimension.

Zahlen.

  • 24 Diplom-Bauin­ge­nieure
  • 12 Voll- und Werkpo­liere
  • 6 kaufmän­nische Mitar­beiter
  • 29 Fachar­beiter
  • 2 Kraft­fahrer
  • 3 Werkstu­denten
  • 5 Auszu­bil­dende

Unsere Expertise.

Die Hirsch + Lorenz Ingenieurbau GmbH steht für anspruchsvollen Ingenieurbau in Berlin und Brandenburg. Am 29. Juni 2006 von den Bauingenieuren Ulf Lorenz und Stefan Hirsch gegründet, bildet unsere herausragende Kompetenz im Ingenieurbau die Grundlage für unser Prinzip, jedes Bauvorhaben von eigenen Bauingenieuren voll umfänglich zu betreuen. Derzeit sind 24 Bauingenieure im Unternehmen tätig – etwa für die Ingenieurbau-Projekte der Berliner Wasserbetriebe im Klärwerks- und Wasserwerksbau. Hier steht die WU-Betonqualität im Mittelpunkt.

Wir realisieren auch anspruchsvolle Bauvorhaben im Rohbau und Schlüsselfertigbau (SF-Bau): von Mehrfamilienhäusern über Wohnanlagen für Miet- oder Eigentumswohnungen, Geschäftshäuser, Bürogebäude oder Produktionshallen im Berliner Umland bis zum Hochhaus mit 17 Vollgeschossen. Auch das Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel setzt auf die Kompetenz von Hirsch + Lorenz. Weitere Beispiele finden Sie unter Baureferenzen und bei unseren aktuellen Berliner Projekten.

Unsere Projekte als Prospekt-Präsentation

Durlacher Straße

Aktuelle Projekte.

Qualitätsbauten, die sich sehen lassen können.

  • Alexander-Meißner-Straße
  • Berliner Straße
  • Franklinstraße
  • Ritterstraße
  • Eresburgstraße
  • Tino-Schwierzina-Straße
  • Amberbaumallee
  • Blumberger Damm
Sophie-Charlotten-Straße
18,8

Endlich, die Stahlbetonarbeiten beginnen

Mistelweg
6,0

Neubau einer Energiezentrale, eines Hochregallagers und eines Logistikzentrums

Referenzen.

Werden Sie Teil unseres Teams!

Wir wachsen konti­nu­ierlich – und sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Auch eine Initia­tiv­be­werbung bei uns lohnt sich.

Neue Wege für Berlin

100.000 neue, soziale und bezahlbare Wohnungen für Berlin – das fordert der Verein Neue Wege für Berlin e. V und Hirsch + Lorenz sowie die Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg unterstützen dabei.

Quelle: Neue Wege für Berlin e.V

Es ist notwendig in einer wachsenden Stadt jedem Bewohner Perspek­tiven zu bieten und bezahl­baren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Wichtig hierbei ist, dem „Wett­bewerb“ unter poten­zi­ellen Mietern durch neue, soziale und bezahlbare Wohnungen entge­gen­zu­wirken. Aktuelle Geset­zes­vor­schläge steuern jedoch in eine andere Richtung. Nicht nur das Bauge­werbe, sondern die gesamte Stadt Berlin wird zukünftig unter einem vorge­schla­genen „Mieten­deckel“ leiden, denn dieser sorgt für einen immensen Rückgang von Inves­ti­tionen. Der Aufschwung, den Berlin aktuell erlebt, ist daher mögli­cher­weise nicht von langer Dauer. Die Bestand­s­ob­jekte verfallen und der Bau von neuen Wohnungen wird stark zurück­gehen.

Der Verein Neue Wege für Berlin e. V gründete sich mit dem Ziel Berli­ne­rinnen und Berlinern in zukunfts­wei­senden Fragen der Stadt eine Stimme zu geben. Eine zentrale Frage beschäftigt sich mit dem aktuell thema­ti­sierten „Mieten­deckel“. Die Neue Wege für Berlin e. V ruft Berliner und Berli­ne­rinnen dazu auf, durch eine Unter­schrift ein Zeichen in eine andere Richtung zu setzen. Der Verein fordert die Erarbeitung eines Geset­ze­s­ent­wurfs für ein 100.000-Wohnungen-Programm durch das Berliner Abgeord­ne­tenhaus.

Neue Wege für Berlin - Unterschriftenliste

Mit Ihrer Unter­stüt­zungs­un­ter­schrift können auch Sie ein Teil dessen werden! Werden Sie jetzt aktiv!
faire_mieten_bauen_unterschriftenliste.pdf, Datum: 11.10.2019, Größe: 1.47 MB